Archiv

Gwennyn & Band am 26.10.2021 in der Klosterkirche

Gwennyn auf der Bühne zu erleben bedeutet, all die Leidenschaft und Sensibilität zu erfahren, die ihre Texte und ihre Musik in sich tragen.

Unser Partnerschaftsverein Remscheid-Quimper unterstützt und organisiert dieses beeindruckende Konzert. Gerade für die von der Herbstreise Zurückgekehrten ruft dieser Abend noch einmal schöne Erinnerungen und Bilder der Bretagne hervor.

 

Von Susanne Fiedler und Axel Mandt

 

Aus dem Programm der Klosterkirche:

" Die Bretonin Gwennyn trägt ein kreatives, künstlerisches
Feuer in sich, das kulturellen Reichtum widerspiegelt.
Gwennyn auf der Bühne zu erleben bedeutet, all die
Leidenschaft und Sensibilität zu erfahren, die ihre Texte
und ihre Musik in sich tragen. Ihre Stimme und ihre
Ausstrahlung berühren ihr Publikum und trägt es aus den
Wäldern von Brocéliande bis an die argentinischen Küsten.
Sie singt in französischer und englischer Sprache sowie in
ihrer Muttersprache Bretonisch. „Die Werte, die ich
vertrete, sind nicht militant, sie sind ein Vehikel. Ich
spreche von der Identität der Völker, von Gemeinschaft,
Gleichgewicht und Harmonie. Gleichförmigkeit ist leer von
Geschmack und Aromen.“


Eine luftige, sinnliche, tiefe Stimme, ein unvergleichliches
Timbre, begleitet von Gitarrenriffs, die restlos begeistern
für eine Fusion zwischen Weltmusik und keltischem ElectroPop-Rock.

Besuch des Weihnachtsmarkts in Quimper

 

Warmherzig empfangen wurden sieben engagierte Mitglieder der Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper zum Weihnachtsmarkt am 27.11.2021 in der französischen Partnerstadt. Nach einem Jahr „Corona-Pause“ unternahm die Gruppe einen anstrengenden, aber wieder einmal traumhaften 4-Tage-Tripp in die Bretagne. Der gemeinsam mit den Freunden aus Quimper betriebene Weihnachtsstand war den ganzen Tag über umringt von neugierigen und kauflustigen Einheimischen. Dank großzügiger Unterstützung der Firmen Mäuler, Beckmann und Nolzen konnten typische deutsche Produkte wie kleine und große Christstollen, Schwarzbrot und Kottenwurst angeboten werden. Dazu kamen unzählige Tüten von RemscheiderInnen selbst gebackenen Weihnachtsplätzchen, die ebenfalls reißenden Absatz fanden.

Die RemscheiderInnen waren in Familien untergebracht. Die französischen Gastgeber hatten wieder ein attraktives Besuchsprogramm zusammengestellt, das als Höhepunkte einen Besuch des historischen malerischen Städtchens Locronan und der rauen Felsenküste an der Pointe Du Raz, dem westlichsten Zipfel der Bretagne und natürlich reichlich kulinarische Spezialitäten bot. Für die Hobbyläufer gab es einen gemeinsamen Lauf mit dem Laufverein „Quimper Footing Loisir“, der jedes Jahr mit zahlreichen LäuferInnen am Röntgenlauf teilnimmt.

Die Delegation ist mit der Gewissheit zurückgekehrt, dass die Freundschaft zwischen Remscheid und Quimper weiter vertieft werden konnte.

Von Bernd Fiedler
3. Dezember 2021

So feiern Remscheids Partnerstädte das Weihnachtsfest
In Remscheids Partnerstadt Quimper ist die besinnliche Zeit ganz besonders schön

 

Im Westen Frankreichs sind die Straßen zur Adventszeit bunt beleuchtet, stilvoll dekoriert – und äußerst belebt. Es geht auch schon mal laut zur Sache, wenn Straßenkünstler, Orchester und kleine Paraden für eine hohe Aufenthaltsqualität sorgen. Bernd Fiedler, Vorsitzender des Vereins zur Pflege der Städtepartnerschaft mit Quimper, und Philippe Louarn, Präsident der „Association Quimper-Remscheid“, schwärmen von der Adventszeit vor Ort. „Bei der festlichen Beleuchtung gibt es von Jahr zu Jahr eine Steigerung“, sagt Louarn. Das mache das Stadtbild noch attraktiver: „Es zieht viele Menschen an.“
Zentraler Integrationspunkt ist in Quimper die Kathedrale: „Sie dient erneut als Kulisse für die Projektion riesiger Bilder.“ Diese Projektionen haben in diesem Jahr Wasser zum Oberthema. „Dies erklärt insbesondere die Lichtkreise über der Rue Kéréon“, sagt Louarn mit Verweis auf zahlreiche Lichtinstallationen.
Traditionell gehört auch in Frankreich ein Weihnachtsbaum in die eigenen vier Wände. „Bei manchen, so auch bei uns, gehört ebenfalls eine Krippe dazu.“ Die Weihnachtsvorbereitungen seien damit aber keineswegs abgeschlossen: „Die gastronomische Seite ist alles andere als zweitrangig. Jeder bereitet sich vor.“
Zu den Feiern, die vornehmlich im Familienkreis stattfinden, wird dann kulinarisch aufgefahren: „Die beliebtesten Gerichte sind Austern und Meeresfrüchte, Gänseleber, Perlhuhn oder Kapaune und zum Nachtisch der traditionelle Bûche de Noel.“ Dieser Weihnachtskuchen aus Schokolade (und noch mehr Schokolade) gehört in der Bretagne, und so auch in Quimper, zum Fest dazu – wie die sehenswert dekorierte Innenstadt.
Quelle: Bergische Morgenpost - Remscheid, Mi. Dez. 22, 2021, von Timo Lemmer

Newsletter Juli 2021

 

Liebe Mitglieder unseres Partnerschaftsvereins,

in der Hoffnung, dass alle bisher die Pandemie gut und gesund überstanden haben, freuen wir uns, heute noch mal aus dem Partnerschaftsverein RS-Q informieren zu dürfen.
 

Musikalische Reise
Am 22.07.2021 findet das erste Konzert der Musikalischen Reise statt. Zu Gast in Remscheid sind Musiker aus Quimper, die in der Kirche
St. Suitbertus am Markt in Remscheid ein kostenloses Konzert geben.
Wir freuen uns, wenn viele von Ihnen teilnehmen und wir uns dort endlich mal wieder sehen könnten. 

 

Mitgliederversammlung verschoben
Da aufgrund der momentanen Situation (Covid19) kein geeigneter Raum für die Mitgliederversammlung zur Verfügung steht, wird der geplante Termin 17.08.2021 verschoben. Weitere Informationen werden hier veröffentlicht, sobald ein neuer Termin steht. Die Einladungen werden natürlich fristgerecht zugesandt.

 

Französisch Kurse
In den Französisch-Kursen für Anfänger*innen und Wiedereinsteigende der VHS, die ausdrücklich für uns eingerichtet wurden, sind noch einige Plätze frei:

  • 211-S42001         Französisch - Stufe A1 – Schnupperkurs

Dieser Kurs eignet sich für Französisch-Lernende ohne Vorkenntnisse bzw. mit sehr geringen Vorkenntnissen, die sich für einen geplanten Frankreich-Urlaub vorbereiten möchten. Neben wichtigen Grundkenntnissen der Sprache wird auch kulturelles Wissen über Land und Leute unseres Nachbarlandes vermittelt. So sind Sie bestens vorbereitet, um Bestellungen im Restaurant aufzugeben, die Rechnung zu bezahlen oder im Hotel einzuchecken und vieles Mehr.

Beginn: Di, 03.08.2021 18:00, 5 x dienstagsEnde:Di, 31.08.2021 19:30

Ort. Ämterhaus -Volkshochschule Elberfelder Str. 32, Raum 231

Dozentin: Neuser, Gudrun

Gesamtgebühr: 23,00 EUR

Max. 10 Teilnehmende (Corona-bedingt)

  • 211-S42002         Französisch - Stufe A2 – Wiedereinstieg

Dieser Kurs eignet sich für alle Französischlernenden, die ihre
Sprachkenntnisse wieder auffrischen und festigen wollen, um fit für den nächsten Frankreich-Urlaub zu sein. Beim Erwerb und der Wiederholung von Grammatikinhalten der französischen Sprache spielen alle vier Grundfertigkeiten eine Rolle: Das Lese- und Hörverstehen, das Schreiben und Sprechen     werden gleichermaßen gefördert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Konversation.   Ebenso wird Kulturelles vermittelt, sodass Sie in keine Fettnäpfchen mehr treten müssen.

Lehrwerk: Perspectives Allez-y!  A2 Cornelsen (Bitte kaufen Sie das Lehrbuch erst nach der ersten Unterrichtsstunde)

Beginn: Mi. 04.08.2021 18:00 Uhr, 10x mittwochs & donnerstags                         Ende:    Do, 02.09.2021 19:30 Ämterhaus - Volkshochschule Elberfelder Str. 32, Raum   226 Dozentin: Neuser, Gudrun                                                                    Gesamtgebühr: 46,00 EUR                                                                                     Max. 10 Teilnehmende (Corona-bedingt)

Anmeldungen für beide Kurse per Email an:
Manfred Ebert, mailto:
 M.Ebert@Remscheid-Quimper.de              Bitte mit folgenden Daten:
Vor- und Zuname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Tel.Nr.

 

Französisch-Stammtische
Auch uns hat die digitale Welt erreicht. Wie Sie vielleicht schon erfahren haben, konnten wir unsere beliebten Französisch-Stammtische digital per Zoom abhalten. Nachdem wir von unserem Partner -Präsidenten in Quimper erfuhren, dass die deutschen Stammtische dort ebenso abliefen, haben wir uns zweimal zusammengetan: einmal mit den Franzosen auf Deutsch über Gartenprobleme parliert und einmal -von uns etwas mühsamer- auf Französisch allgemeine, vor allem Corona-Themen besprochen.
Jedes Mal hatten wir überaus viel Spaß und Freude daran, mit unseren Freunden in Quimper live zu sprechen.

 

Flyer
Wir haben unseren Vorstellungsflyer neu überarbeitet und drucken lassen. Druckfrische Exemplare sind bei Bernd und Susanne Fiedler erhältlich. Hier nur eine kleine Ansicht.

Musiker-Duo aus Quimper gastiert in Remscheid - Konzert für Klavier und Querflöte

 

Im Juli macht das Duo Marie-Astrid Arnal (Klavier) und Alain Ehkirch (Querflöte) mit seiner “Musikalischen Reise” für ein Konzert Station in Remscheid.

Mit ihrem vielseitigen klassischen Programm nehmen uns die sympathischen Musiker aus Quimper mit Musik von Komponisten aus Österreich, England, Ungarn, Japan, Argentinien und Aserbaidschan mit auf eine musikalische Weltreise.

Wir hoffen, dass das Konzert im Juli mit Zuhörer*innen stattfinden kann.

Das Konzert, das als Kooperation des Städtepartnerschaftsvereins Remscheid-Quimper mit der Kirche St. Suitbertus stattfindet, wird zeitgleich auch als Live-Stream im Internet zu verfolgen sein. So können auch Menschen in Quimper am Konzert teilnehmen.

 

Zeit und Ort:

22. Juli 2021, Beginn um 19.00 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Kirche St. Suitbertus, Papenberger Str. 14b, Remscheid

 

Live-Stream: www.livestream.suitbertus-remscheid.de

 

Konzertankündigung online auch bei:

www.suitbertus-remscheid.de/musik-und-kultur.html

 

Fotos: Alain Ehkirch

Text: Patricia Lehnartz

Newsletter April 2021  

 

Liebe Mitglieder des Partnerschaftsvereins Remscheid-Quimper,

leider macht Corona uns immer noch einen Strich durch die schönen Pläne für die Feierlichkeiten zum 50jährigen Jubiläum. Dennoch versuchen wir, das zu realisieren, was im Rahmen der Hygienemaßnahmen möglich ist. Da dafür noch Finanzierungszusagen fehlen, können wir Sie noch nicht genauer informieren. Das wollen wir dann schnellstmöglich tun.

 

Französisch Kurse an der VHS
Für alle diejenigen, die ihre Französisch-Kenntnisse aufbauen oder erneuern möchten, haben wir mit der Volkshochschule Remscheid folgende Kurse vereinbart, die zunächst erst einmal unseren Mitgliedern vorbehalten sind:

211-S42001 Französisch - Stufe A1 - Schnupperkurs
Dieser Kurs eignet sich für Französisch-Lernende ohne Vorkenntnisse bzw. mit sehr geringen Vorkenntnissen, die sich für einen geplanten Frankreich-Urlaub vorbereiten möchten. Neben wichtigen Grundkenntnissen der Sprache wird auch kulturelles Wissen über Land und Leute unseres Nachbarlandes vermittelt. So sind Sie bestens vorbereitet, um Bestellungen im Restaurant aufzugeben, die Rechnung zu bezahlen oder im Hotel einzuchecken und vieles Mehr.
Beginn: Di, 03.08.2021 18:00, 5 x dienstags
Ende: Di, 31.08.2021 19:30
Ort: Ämterhaus -Volkshochschule Elberfelder Str. 32, Raum 231
Dozentin: Neuser, Gudrun
Gesamtgebühr: 23,00 EUR
Max. 10 Teilnehmende (Corona-bedingt)

 

211-S42002 Französisch - Stufe A2 – Wiedereinstieg
Dieser Kurs eignet sich für alle Französischlernenden, die ihre Sprachkenntnisse wiederauffrischen und festigen wollen, um fit für den nächsten Frankreich-Urlaub zu sein. Beim Erwerb und der Wiederholung von Grammatikinhalten der französischen Sprache spielen alle vier Grundfertigkeiten eine Rolle: Das Lese- und Hörverstehen, das Schreiben und Sprechen werden gleichermaßen gefördert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Konversation. Ebenso wird Kulturelles vermittelt, sodass Sie in keine Fettnäpfchen mehr treten müssen.
Lehrwerk: Perspectives Allez-y! A2 Cornelsen (Bitte kaufen Sie das Lehrbuch erst nach der ersten Unterrichtsstunde)
Beginn: Mi, 04.08.2021 18:00, 10x (mittwochs & donnerstags)
Ende: Do, 02.09.2021 19:30
Ort: Ämterhaus - Volkshochschule Elberfelder Str. 32, Raum 226
Dozentin: Neuser, Gudrun
Gesamtgebühr: 46,00 EUR Max. 10 Teilnehmende (Corona-bedingt)

Anmeldungen für beide Kurse per Email an: Manfred Ebert, M.Ebert@Remscheid-Quimper.de
Bitte mit folgenden Daten: Vor- und Zuname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Tel.Nr.

 

Stammtisch francais
Nachdem wir schon zweimal bei unseren bretonischen Freunden zum Online-Stammtisch eingeladen waren und an diesen Abenden herzlich gelacht haben und viel Freude hatten, haben wir uns entschlossen, den deutsch-französischen Stammtisch virtuell wieder aufleben zu lassen. Das soll am 11.Mai 2021 um 20.00 Uhr sein. Um Ihnen die Zugangsdaten zukommen lassen zu können, bitten wir um vorherige Anmeldung unter: P.Lehnartz@Remscheid-Quimper.de

 

Remscheid, im April 2021

Susanne Fiedler für den Vorstand

 

Newsletter März 2021  

 

Liebe Mitglieder,

 

das Jahr 2021 steht für den Verein, besonders für Vorstand und Beirat, ganz im Zeichen des 50. Jubiläums der Städtepartnerschaft mit Quimper. Im Jahr 1971 fand die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde am 29. Mai in Remscheid und am 23. Juli in Quimper statt.

Deshalb bedauern wir sehr, dass wir derzeit nicht im Rahmen einer Mitgliederversammlung unsere Vorhaben und Planungen mit Ihnen austauschen können.

Die ursprünglich für März 2021 vorgesehene Versammlung müssen wir auf einen Zeitpunkt verschieben, zu dem ein persönliches Zusammenkommen wieder möglich sein wird. Die Alternative, nämlich eine digitale Versammlung einzuberufen, haben wir verworfen, weil einerseits ein Großteil der Mitglieder nicht über die technischen Voraussetzungen verfügt und anderseits unsere Satzung dies nicht zulässt.

Dafür können wir an dieser Stelle kurz Rechenschaft über unsere finanzielle Situation abgeben. Im vergangenen Jahr entstanden Kosten grundsätzlich nur für die Verwaltung des Vereins und dies auch nur in geringem Umfang. Wir haben uns für unsere nächsten Aktivitäten also ein kleines Polster zu legen können. In den nächsten Wochen werden wir die Mitgliedsbeiträge 2021 einziehen.

Leider muss Pandemie bedingt der Besuch aus Quimper zu Himmelfahrt erneut um ein Jahr verschoben werden. Er ist jetzt für das Jahr 2022 vorgesehen. Wir sind optimistisch, dass nach Impfung eines Großteils der Bevölkerung bald wieder Vereinsreisen möglich und erlaubt sein werden.

Das Reiseteam ist zu dem Entschluss gekommen, die Herbstreise vom 23. September bis 01. Oktober 2021 durchzuführen, da alle davon ausgehen, dass sich die Corona-Lage durch die Impfungen bis dahin soweit entspannt hat, dass die Reise möglich ist. Sie erhalten in Kürze die Ausschreibung mit Anmeldeformular. Die verhinderten Teilnehmer/innen der Reise 2020 werden, wenn sie sich erneut anmelden, vorrangig berücksichtigt (weil sie Stornokosten tragen mussten)

Remscheid, im März 2021          

Der Vorstand           

 

Verschiebung der Herbstreise 2020

 

Der Vorstand hat schweren Herzens und nach gewissenhafter Abwägung entschieden, die geplante und voll ausgebuchte Herbstreise in diesem Jahr nicht stattfinden zu lassen und sie auf das nächste Jahr zu verschieben.

Die Reiseteilnehmer wurden am 14. Juli 2020 in einer Versammlung auf der Heimatspielbühne in Lüttringhausen über die Motive des Vorstands und des Organisatoren Teams informiert. Unter Corona-Bedingungen lässt sich eine lange Fahrt in die Bretagne, während der ununterbrochen Mund-Nase-Schutz von allen Teilnehmenden zu tragen ist, nicht durchführen. Darüber hinaus ist es derzeit nicht statthaft, die Toilette an Bord des Reisebusses freizugeben. Inwiefern sich in Frankreich Probleme oder Unannehmlichkeiten ergäben – ist das Land doch heftiger betroffen (gewesen) als Deutschland - lässt sich schon jetzt prognostizieren.

Eine erneute Ausschreibung der Reise, dann für das Jahr 2021 und ebenfalls für den Herbst, wird zum Ende des Jahres 2020 erfolgen. Natürlich müssen wir hoffen, dass sich die Probleme dann nicht wiederholen.

 

 

Newsletter     /          Lettre d’information                                                 N° 1, 25. Juni 2020

 

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Stadt und Region Quimper.

Der Vereinsvorsitzende Bernd Fiedler hat in seiner Antrittsrede zur Wahl versprochen und angekündigt, die Mitglieder des Vereins mehr zu informieren und zu beteiligen.

Letztes hat diese unsägliche Pandemie verhindert, momentan hoffen wir durch die Lockerungen, dass wir vorsichtig in neue Aktivitäten eintreten können.

Eines ist aber machbar, nämlich der versprochene Newsletter über Neuigkeiten, Gedanken und Beschlüsse im Verein. Dieser soll in unregelmäßigen Abständen erscheinen und nur dann, wenn es etwas zu berichten gibt.

Der neue Vereinsvorstand hat seine Arbeit nach der Wahl im März mit großem Elan aufgenommen – und wurde sofort wieder ausgebremst - natürlich durch COVID 19.

Dennoch haben wir einige Male Vorstandssitzungen per Video-Meeting abhalten können, um die nötigsten Entscheidungen zu treffen; so gibt es jetzt eine neue frischere und moderne Homepage. Dafür brauchen wir Ihre/Eure Anregungen über Inhalte, Informationen, Berichte, Bildmaterial usw., die wir noch einstellen können. Bitte helfen Sie mit, dem Verein einen lebendigen Internet-Auftritt zu verschaffen!

Nun ist Juni, und es ist uns erlaubt, wieder persönlich mit den nötigen Hygienemaßnahmen zu tagen. Bei unserer insgesamt vierten Sitzung am 23.06.2020 behandelten wir folgende Themen.

  1. 50jähriges Jubiläum 2021. Dazu soll es gemeinsame Veranstaltungen mit den Freunden aus Quimper hier wie dort geben:

bretonisch-deutsche Freundschaftsabende;

Bürgerreisen zu Himmelfahrt (von Quimper nach Remscheid) und im Herbst (von Remscheid nach Quimper), zu deren Anlass auch jeweils eine städtische Delegation parallel Besuche abstattet;

die Remscheider Kulturinstitute sollen das Jubiläum begleiten - Ausstellungen, Musik, Tänze und einiges mehr. Ideen wären z.B., ein Fest Noz in Remscheid zu veranstalten, geführte Wanderungen über den E5 in der Bretagne, Wanderhighlights durch das Bergische Land, Schloss Burg-Führung auf Französisch.

  1. Leider muss der Röntgenlauf, zu dem wir regelmäßig bretonische Läufer erwarten, abgesagt werden; wir sprechen allerdings zurzeit mit den dortigen Freund*innen über deren touristischen Besuch zur gleichen Zeit in RS.
  2. Am 29.11.20 findet voraussichtlich der Weihnachtsmarkt in Quimper statt, an dem wir traditionsgemäß teilnehmen wollen. Es gibt die Möglichkeit, sich noch für eine Mitfahrt zu melden (Tel.  39542), gleichzeitig ist auch in Lüttringhausen Weihnachtsmarkt, den wir ganztägig mit unserer Anwesenheit und französischen Produkten bereichern wollen.  Auch hierbei sind Helfer/Teilnehmer sehr willkommen! (Tel. 39542)
  3. Wegen der Corona-Pandemie müssen die am Französisch-Unterricht beteiligten Schulen den Unterricht für die 3. Und 4. Klassen absagen. Eventuell wird er wieder im 2. Halbjahr 2020/2021 aufgenommen.
  4. Nach den Sommerferien soll der „Stammtisch français“ wieder stattfinden.
  5. Ebenso ist zu befürchten, dass unser schönes Herbstfest ein Opfer der Pandemie sein wird. Einerseits ist es nicht möglich, so viele Quimperfreunde an einem Ort zu versammeln und andererseits ist die Frage des Catering aus hygienischen Gründen äußerst kritisch.

 

Wir wünschen allen eine gute und gesunde Sommerzeit. Der gesamte Vorstand freut sich auf ein Wiedersehen.

 

f.d. Vorstand

Susanne Fiedler

 

2. Runde der Kommunalwahlen in Quimper am 28. Juni 2020

 

Nach der Wahl von Isabelle Assih (Linkes Bündnis) als neue Bürgermeisterin am 28. Juni 2020 hat sich am vergangenen Sonntag der Rat der Stadt Quimper zum ersten Mal zusammengefunden. Diese konstituierende Sitzung fand aus Corona-Gründen in der Sporthalle von Penhars, einem Stadtteil von Quimper, statt.

Madame Assih setzte sich mit 51,25 % der abgegebenen Stimmen gegen den bisherigen Amtsinhaber Ludovic Jolivet (Rechtes Bündnis) durch, der auf 39,53 % der Stimmen kam. Keine Rolle spielte die Partei von Staatspräsident Emmanuel Macron. Deren Kandidatin kam in Quimper im 2. Durchgang auf nicht einmal 10 % Stimmenanteil.

Das Bündnis von Isabelle Assih, die als erste Frau zur Bürgermeisterin von Quimper gewählt wurde, stellt zukünftig auch im Stadtrat die Mehrheit der Abgeordnet*innen.

Der Vorstand erhofft sich von dem Wechsel an der Rathausspitze auch neue Impulse für die Städtepartnerschaft, die unter Jolivet keine besondere Priorität erfuhr. Gilt es doch nun, das Jubiläumsjahr 2021 gemeinsam mit den Stadtspitzen zu einzuleiten. 

 

März 2020

 

La situation à Quimper:

Au niveau de l’accueil futur de nombreux malades, des solutions ont été trouvées, un gymnase à côté de l’hôpital va devenir une annexe pour traiter les malades, la halle des sports d’Ergué Armel, un peu plus loin une maison de quartier va devenir un centre de consultations pour les personnes ayant les symptômes du Covid 19.

 

La ville est quasiment déserte, tous les commerces, restaurants, café, cinémas sont fermés. Les seuls lieux d’approvisionnement sont les grandes surfaces, Leclerc, Carrefour ou Géant et quelques autres supermarchés. Pour sortir, chacun doit avoir avec lui une attestation .Les cas prévus sont au nombre de 5, il faut être seul. Malgré cela, il y a eu des abus, je ne serai pas étonné que de nouvelles mesures plus strictes soient prises. On a assisté aussi à un “exode” des Parisiens qui ont une résidence de vacances sur la côte ou dans les îles sont venus s’y “réfugier”. C’est un comportement plutôt égoïste, le confinement n’est pas une période vacances.

 

Les entreprises tournent au ralenti, ceux qui peuvent travailler chez eux avec internet et ordinateur, le font, pour les autres tout dépend, si certains ne travaillent plus du tout, d’autres sont présents au travail. L’entreprise Armor Lux s’est reconvertie provisoirement dans la fabrication de masques de protection. Anne confectionne aussi des masques pour nous. Sont-ils fiables? C’est mieux que rien.

 

La jeune boulangère de Munich, Rebecca S. a du quitter brutalement Quimper, cela a été très dur pour elle car il lui a fallu prendre une décision difficile, rester et poursuivre le programme Erasmus ou retourner en Bavière et interrompre le contrat. C’est finalement cette dernière option qu’elle a choisie et elle a pris la route du retour mercredi dernier.

 

 

 

Hier finden Sie uns:

Städtepartnerschaft

Remscheid-Quimper e.V.
Postfach 11 04 31

42864 Remscheid
 

 

E-Mail: info@remscheid-quimper.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e.V.