aKTUELLES

Die bretonische Sängerin Gwennyn war am 6. Februar in der Klosterkirche zu Gast präsentiert von Remscheid-Quimper e.V. Weil Quimper leider weit weg ist, haben wir uns gefreut, den RemscheiderInnen unsere langjährige wunderschöne Partnerstadt musikalisch in unsere Heimatstadt zu holen.

 

Gwennyn und ihre Band gelten als Botschafter der neuen bretonischen Musikszene. Zum zweiten Mal haben wir in Remscheid traditionsreichen bretonischen Folk verwebt mit modernen Klängen hören können. Gwennyn singt meist in ihrer Muttersprache bretonisch, hat uns aber in ihrem charmanten Gemisch aus deutsch und französisch durch ihr Programm geführt.

 

Das Publikum hat das neue Album AVALON vorgestellt bekommen. Avalon ist der Name einer wundervollen Insel, ein Garten der ewigen Jugend und der unendlichen Vergnügen. Wir konnten uns von Gwennyns sinnlicher und warmer Stimme entführen lassen: in eine Welt voller Träumerei und Emotionen, in eine sagenumwobene Welt, direkt in die Bretagne selbst.

 

Und zum Abschluss eines gelungenen Abends hat Gwennyn das Publikum zum Tanz eines traditionellen bretonischen Tanzes aufgefordert.

 

Vielen Dank an Gwennyn und ihre Band sowie an das Team der Klosterkirche für ein wunderbares Konzert.

 

Anna Winkels von der Klosterkirche, Gwennyn und unsere Vorsitzende Claudia Nast (v.l.)

nach dem Konzert.

Vorschau Termine

 

06.03.2017                                                  Stammtisch français

 

24.-28.05.2017                                            Bürgerreise nach Quimper

                                                                    (über Christi Himmelfahrt)

 

11.11.2017                                                  Herbstfest in der "Esche"

 

 

 

Einladungen zu den Veranstaltungen erhalten die Mitglieder rechtzeitig per Post oder auf Wunsch per e-mail.  

 

 

 

Das Info-Heft für 2016 ist fertig und wurde an alle Mitglieder verschickt. Hier können wir die Aktionen des vergangenen Jahres nochmals nachlesen und bekommen auch schon einen Ausblick auf das  Jahr 2017.

 

Ab sofort stehen in unserem Archiv auch auch die Info-Hefte der Jahre 1998 bis 2015 zur Verfügung. Viele interessante Geschichten und Begegnungen sind im Laufe der Zeit entstanden und können hier nachgelesen werden:

 

Archiv-Infohefte

 

Weihnachtsmarkt Quimper

Am Abend des 01.12.2016 brach eine 5-köpfige Delegation des Vereins "Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e. V.", bestehend aus Christian Gross, Werner Müthing, Claudia Nast, Britta Schneider und Alexandra Wöllner, zum inzwischen schon traditionellen "Marché de Noël de Quimper-Remscheid" auf. Die Fahrt verlief problemlos und der Empfang durch die bretonischen Gastgeber am nächsten Tag war wie immer sehr herzlich.

Neben den bereits bekannten und beliebten Produkten wie Christstollen, Schwarzbrot und Kottenwurst boten die Remscheider diesmal auch eine große Auswahl an hausgemachten Weihnachtsplätzchen an, die von den Vereinsmitgliedern gespendet worden waren. Diese neue Idee fand ebenfalls großen Anklang. Der französische Partnerschaftsverein trug mit Waffeln, Nürnberger Lebkuchen, Glühwein und deutschem Weihnachtsschmuck zur Adventsstimmung bei.

Das kalte, aber trockene Wetter am 2. Adventswochenende versetzte die Quimperaner in Kauflaune, sodass die Remscheider Gruppe am Samstag auf einen erfolgreichen Verkaufstag zurückblicken konnte. Den Sonntag verbrachte man mit den bretonischen Gastgebern. Wie immer verging der Aufenthalt viel zu schnell und frühmorgens am 05.12.2016 stand schon wieder die Heimreise ins Bergische Land an.

Alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen in Quimper an Himmelfahrt

Le Telegramme über den Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt Quimper 2016 - Le Telegr[...]
PDF-Dokument [988.1 KB]

Weihnachtsmarkt Lüttringhausen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Lüttringhausen konnten wir wieder viele Besucher an unserem Stand begrüßen. Im Angebot hatten wir dieses Jahr bretonische Crêpes, Pasteten, Sardinen und Salz aus der Guerande. Viele fleißige Helfer machten diesen Tag zu einem Erfolg.

Herbstfest

Wie in allen Jahren zuvor war unser Herbstfest auch in diesem Jahr eine gelungene Veranstaltung. Die Tische waren herbstlich geschmückt, und alle Anwesenden bekamen eine  kleine Lektion in französisch-bretonischer Sprache durch die wunderschönen Tisch-Sets, die uns der Vorstand unseres Partnerschaftsvereins aus Quimper  geschenkt hatte. Diese Sets fanden nach Abschluss des Festes reißenden Absatz.

Pünktlich um 19.00 Uhr waren die Tische von den angemeldeten Gästen vollständig eingenommen worden. Nach einer kurzen Eröffnungsrede unserer Vorsitzenden Claudia Nast und der Grußworte des Bürgermeisters Kai Kaltwasser und des Bezirksbürgermeisters Stefan Grote wurde das Büffet eröffnet.

Der schon fast „vereinseigene“ Koch hatte für uns eine vorzügliche Mahlzeit gezaubert, welche dazu beitrug, dass es ein wunderschöner Abend wurde. Auch das Salat- und  Nachspeisenbüffet, welches von Vereinsmitgliedern gespendet wurde, wurde von allen Seiten gelobt und stark frequentiert.

An den Tischen wurde fleißig geplaudert; manche tauschten die gewonnenen   Erfahrungen von der Bürgerreise nach Quimper, die Ende September/Anfang Oktober stattgefunden hatte, aus.

Nach dem Essen sorgte Bezirksbürgermeister Grote mit 2 Flaschen Calvados dafür, dass eine lange Tradition im Verein weitergeführt wurde… die Stimmung stieg erheblich.

Anschließend berichtete Frau Marnach-Wetzel, die Anfang Oktober am Herbstfest unseres Partnerschaftsvereins in Quimper teilgenommen hatte, dass die Quimperaner bei Sauerkraut (Choucroute) kölsche Karnevalslieder gesungen hätten. 

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Herbstfest 201l7. Mehr braucht man zu dem gelungenen Fest nicht zu sagen.

Kenavo

Der Donnerstagskurs von Odile

Stammtisch français

 

Ja, wir haben es geschafft! Unser “Stammtisch français” hat seinen zweiten Geburtstag gefeiert und keiner hat’s gemerkt. Wir treffen uns in der Regel immer am

1. Montag im Monat um 19 Uhr in der Erlebbar in der Hindenburgstraße.

 

Wir freuen uns über viele Teilnehmer. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei

Claudia Nast (jeder wird gerne in den E-Mail-Verteiler aufgenommen, das gilt auch für Nicht-Vereinsmitglieder).

 

Das Foto vom 7. November zeigt, wie zahlreich wir waren.

 

Weiter geht’s am 9. Januar 2017.

 

bei Interesse bitte bei Claudia Nast melden: c.nast@remscheid-quimper.de

 

RÖNTGENLAUF

Röntgenlauf 2016

Zum diesjährigen 16. Röntgenlauf durften wir zum 16. Mal eine Läuferdelegation aus Quimper , und zwar  vom Verein „Quimper Footing Loisir“ begrüßen. Emma und Franck Pichon, Philippe Emig, Gilbert Le Verge und Yannick Le Goff hatten die weite Reise nach Remscheid angetreten und verbrachten das Röntgenlaufwochenende vom 29. Bis zum 31. Oktober im Bergischen Land.

Nach dem obligatorischen samstäglichen Besuch der Marathonmesse mit anschließender Pasta-Party war sonntags Laufen auf dem Röntgenweg angesagt. Yannick, Franck und Philippe umrundeten als Staffel das gesamte Stadtgebiet von Remscheid (3 x 21,1 km) und Gilbert war zum wiederholten Male auf der Marathondistanz unterwegs. Sportlich überzeugte die Staffel mit einer Laufzeit von 5:35:42 Std. und einem hervorragenden 20. Gesamtplatzund Gilbert auf der 42,2 km-Strecke mit einer Zeit von 4:10:39 Std. und einem vorderen Platz in seiner Altersklasse.

Den Abschluss des Kurzbesuchs bildete ein Tagesausflug nach Köln. Bei wieder einmal wunderbarem Wetter erkundeten wir Köln von der kulturellen, kulinarischen und konsumtiven Seite.

Wir haben ein Wochenende erlebt, dass die Freundschaft zu unseren Freunden aus Quimper weiter vertieft hat. Dass es ein lustiges und kurzweiliges Wochenende für Gastgeber und Gäste wurde, dafür danke ich Claudia und Gunnar Müller, Birgit und Ulrich Wüllenweber, Anke Schmitz, Michael Scholz, Bernd Haak, unserer Vorsitzenden Claudia Nast sowie meiner Ehefrau Susanne.

 

Remscheid, 7.11.2016          ​​​​​​Bernd Fiedler

 

Von links: Britta Schneider, Anne Louarn, Claudia Nast und Christine de Kermadec

Pressenotiz Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e. V.

 

Der Volksmund sagt, dass Freundschaften gepflegt werden wollen.

 

Remscheid pflegt seit 45 Jahren intensive Kontakte in ihre Partnerstadt Quimper in der Bretagne. Um auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein, sind jeweils zwei Mitglieder der Partnerschaftskomitees aus Remscheid und Quimper einer Einladung des DFJW (Deutsch-Französisches Jugendwerk) zu einer Tagung mit dem Thema „Lernort Städtepartnerschaft: Schule und Verein gemeinsam für die Zunkunft des deutsch-französischen Jugendaustauschauses“ nach Lyon vom 21. bis 23. Oktober 2016 gefolgt.

 

Da das Städtepartnerschaftskomitee Remscheid-Quimper dem DFJW nach eigener Aussage schon lange als sehr aktiver und verlässlicher Partner bekannt ist, wurde Claudia Nast als 1. Vorsitzende der Städtepartnerschaft eingeladen an einer Podiumsdiskussion teilzunehmen, in der Synergien zwischen Städtepartnerschaftskomitees, Schulen und Vereinen mit Blick auf den Spracherwerb angesprochen worden sind.

 

Die Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e. V. hat vor 10 Jahren den sogenannten außerschulischen Französisch-Unterricht ins Leben gerufen. Inzwischen wird er von drei Lehrerinnen an 10 Remscheider Schulen (5 Grundschulen, 4 Gymnasien, 1 Gesamtschule) angeboten, bevor Französisch als Regelschulfach in den Studenplan kommt.

 

Neben finanzieller Unterstützung unses Vereins für Klassenfahrten in die Partnerstadt und Besuche von Schülern aus Quimper werden auch Ferienjobs in den Sommerferien für ältere Schüler vermittelt.

 Bürgerreise 2016

Hier finden Sie uns:

Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e.V.
Postfach  11 04 31
42864 Remscheid

 

E-Mail:

1. Vorsitzende Claudia Nast

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e.V.