Französisch Stammtisch, Altstadtfest, Weihnachtsmarkt, Mitgliederstammtisch, ..... und vieles mehr!

Kochen wie die Franzosen 2016

Kochen wie die Franzosen !

Unter der Leitung des Remscheider Kochs, Peter Hoffmann, erfuhren die 15 Teilnehmer in drei Stunden Tricks und Kniffe, um ein Menü für das französische Urlaubsgefühl nachzukochen:

Apéritif Erdbeerbowle und selbstgebackenes Foccaccia mit Oliventapenade,

Hauptgang “Poularde le Citron” mit lauwarmen Gemüsesalat,

Dessert Kirsch Clafoutis (stammt aus dem Limousin).

 

Wem liefe nicht beim Lesen schon das Wasser im Munde zusammen...

Aber vor dem Genuss stand die Arbeit. Es wurde geschnippelt, gerührt, geschlagen, geschnitten (und auch getrunken), was das Zeug hielt. Belohnt wurden wir mit einem köstlichen Menü. Es war der Mühe wert, sich die französische Küche für einen Abend nach Remscheid zu holen und es hat wieder einmal viel Spaß gemacht.

 

Ein herzliches Dankeschön geht auch dieses Mal an Andrea Jahnke vom Altenpflegezentrum Wiedenhof, die uns tatkräftig unterstützt und uns den schönen Abend überhaupt ermöglicht hat, und an Peter Hoffman, der sich dieses leckere Menü ausgedacht und vorbereitet hat. Vergessen wollen wir aber auch nicht Horst Kaschube, der alle Zutaten zusammen getragen hat und wieder einmal unser Einkäufer war.

 

Wir freuen uns auf ein Wiederkochen!

 

Bericht und Fotos von Claudia Nast

 

Weihnachtsmarkt in Quimper

2015

Marché de Noel à Quimper

Une météo incertaine, la concurrence du Téléthon avaient pu inquiéter, les jours précédents, les organisateurs de ce marché Une fois encore les prévisions les plus pessimistes ont été balayées. Installé dans un coin de la place Saint-Mathieu, le stand était à l'abri du vent et les visiteurs ont été nombreux.

Quimper-Remscheid régale

Ce marché n'a pas de vocation mercantile, il représente même un certain budget dans la trésorerie de l'association : « En offrant du vin chaud et différentes sucreries allemandes, nous faisons plaisir à des dizaines de gens, nous nous faisons connaître et apprécier, sans compter les bonbons de Saint-Nicolas. Si tout cela a un coût, c'est en tout état de cause un bon investissement », déclaraient en choeur Michelle Cap et Jacques Petit présidente et vice-président de l'association. Parmi les visiteurs deux jeunes étudiantes chinoises tout étonnées de se voir offrir vin chaud (sans alcool était-il précisé) et sucreries sans bourse délier. Saint-Nicolas était, bien entendu, au rendez-vous, tout de rouge vêtu avec sa mitre et sa crosse proposant des poignées de bonbons aux enfants, tout cela au son de l'orgue de barbarie. Les gâteaux (dont le fameux Stollen), les différents pains noirs, les s

© Le Télégrammehttp://www.letelegramme.fr/finistere/quimper/marche-de-noel-nicolas-et-son-panier-garni-06-12-2015-10877061.php#6Ps08gfvZmyR72Iu.99

Am Abend des 03.12.2015 brach eine 5-köpfige Delegation des Vereins "Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e. V.", bestehend aus Michael Kessens, Werner Müthing, Thomas Sellner, Odile Voß und Alexandra Wöllner, zum inzwischen schon traditionellen "Marché de Noël Quimper-Remscheid" auf. Die Fahrt verlief problemlos und der Empfang durch die bretonischen Gastgeber am nächsten Tag war wie immer sehr herzlich. Neben den bereits bekannten und beliebten Produkten wie Christstollen, Weihnachtsplätzchen, Schwarzbrot und Kottenwurst boten die Remscheider diesmal auch eine kleine Auswahl an Weihnachtsdekorationen sowie Regenschirme mit Remscheid-Motiv an. Der französische Partnerschaftsverein trug mit Waffeln, Nürnberger Lebkuchen, Glühwein und deutschem Weihnachtsschmuck zur Adventsstimmung bei. Das ausgesprochen milde Wetter am 2. Adventswochenende versetzte die Quimperaner in Kauflaune, sodass die Remscheider Gruppe am Samstag auf einen erfolgreichen Verkaufstag zurückblicken konnte. Den Sonntag verbrachte man mit den bretonischen Gastgebern. Wie immer verging der Aufenthalt viel zu schnell und frühmorgens am 07.12.2015 stand schon wieder die Heimreise ins Bergische Land an. Alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen in Remscheid an Himmelfahrt 2016.

 

Alexandra Wöllner

Weihnachtsmarkt Lüttringhausen 2015

 

Die Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e.V. nahm auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand, an dem original bretonische Crêpes, Pasteten, Gebäck und vieles mehr angeboten wurden, teil.

Selbst der Dauerregen konnte die Stimmung nicht trüben.

 

Ein herzliches Dankeschön allen Helferinnen, Helfern und den fleißigen Crêpes-Bäckerinnen und Bäckern.

 

 

 

 

Herbstfest

 

Der Remscheider Partnerschaftsverein organisiert seit seinem Bestehen in jedem Jahr für seine Mitglieder ein Herbstfest.

 

Französische Weine und Speisen nach französischen Rezepten wecken Erinnerungen an gemeinsame Bürgerreisen und Partnerschaftsbesuche. Musik und Darbietungen runden das Programm ab.

 

Das Herbstfest bietet stets eine gute Gelegenheit, frankophile Bekannte und Freunde wiederzusehen sowie neue Vereinsmitglieder kennenzulernen. Mehr als nur Beachtung verdienen auch die vielen fleißigen Helfer, die stets zu dem guten Gelingen des Herbstfestes beitragen. Ein Zeichen, dass der Verein lebt.

 

Herbstfest 2015: Samstag, 14.11.2015, 19:00 Uhr, im Gemeindezentrum "Die Esche" (Hohenhagen)

 

 

 

 

RP-Online 15.11.2015 von Christina Segovia-Buendia

Remscheid

Schweigeminute beim Herbstfest

Remscheid. Trotz der verheerenden Ereignisse in Paris, hielt der Städtepartnerschaftsverein Remscheid - Quimper an das für Samstagabend geplante Herbstfest im Gemeindehaus Esche fest.

 

130 Mitglieder kamen in Verbundenheit zu ihren französischen Freunden zusammen, gedachten der Opfer und feierten, wenngleich verhaltener als üblich, die deutsch-französische Freundschaft.

Bedenken, ob es richtig sei, unter solchen Umständen ein Fest zu feiern, hatte im ersten Moment auch Vereinsvorsitzender Harald Sellner gehabt. "Natürlich haben wir kurz überlegt, aber dann war uns doch allen schnell klar, dass das Fest unbedingt stattfinden musste." Er hatte am Morgen mit seinen französischen Freunden telefoniert. Auch wenn Quimper in der Bretagne rund 600 Kilometer von der französischen Hauptstadt entfernt lieg, "in Frankreich haben alle in der Provinz Freunde und Verwandte in Paris. Aber glücklicherweise geht es ihnen allen gut", sagte Sellner. Über das Fest sprach er auch mit seinem französischen Pendant, Michelle Cap, Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins in Quimper. Auch sie hatte sich für das Fest ausgesprochen: "Sie ist dankbar, dass wir in diesen Zeiten an sie denken und sie hat uns ein schönes Fest gewünscht."

Seit 1999 feiern die Quimper-Freunde ihr Herbstfest. Für Mitglieder bietet es Gelegenheit in feierlicher Atmosphäre, abseits der Stammtische, in großer Runde zusammen zu kommen, sich auszutauschen und einen Abend bei leckerem Essen und französischem Wein, zu verbringen. Das sollte auch dieses Jahr nicht anders sein. Jetzt erst recht, lautete die Devise unter den Anwesenden.

"Es macht uns fassungslos und sprachlos, was gestern in unserem Freundschaftsland passiert ist", sagte David Schichel, dritter Bürgermeister der Stadt, bei seiner Begrüßung. "Wir sind betroffen. Man fragt sich, ob so eine Zusammenkunft richtig ist. Sie ist es, um dem, was die Täter erreichen wollen, nämlich Zwietracht, Angst und Hass zu verbreiten, zu entgegnen. Lasst uns daher heute Freundschaft und Freiheit zelebrieren." Dem schloss sich auch Kulturdezernent Dr. Christian Henkelmann an: "Wir wollen uns von Terroristen nicht die Tagesordnung diktieren und unsere Werte nicht von außen kaputtmachen lassen." Die deutsch-französische Freundschaft sei wesentlich und die Völkerverständigung eine Basis für unsere Stadt.

Nach diesen Worten und einer Schweigeminute, erhob Sellner gemeinsam mit allen Anwesenden sein Glas: "Auf die Freundschaft zwischen Remscheid und Quimper."

 

 

Tag der Vereine 2015

 

Erstmals präsentierten sich am 16.08.2015 alle Remscheider Städtepartnerschafts-Vereine in einem gemeinsamen Zelt.

Trotz Dauerregens eine gelungene Veranstaltung!

 

Wir freuen uns über das große Interesse  der Remscheider Bürgerinnen und Bürger an unserer Arbeit!

 

 

 

Stammtisch franÇais

 

Wir treffen uns monatlich, um in lockerer Atmosphäre französisch zu sprechen.

Dabei kommt es nicht auf die Perfektion der Sprache an, sondern auf die Freude zu sprechen.

 

Wer mag, bringt ein Getränk, vielleicht auch einen Beitrag zu einem kleinen Imbiss-Buffet, mit.

 

Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Hier finden Sie uns:

Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e.V.
Postfach  11 04 31
42864 Remscheid

 

E-Mail:

1. Vorsitzende Claudia Nast

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Städtepartnerschaft Remscheid-Quimper e.V.